Beratungspraxis-Bernd Fetzer Supervision & Coaching Vorträge und Seminare
Beratungspraxis-Bernd Fetzer Supervision & CoachingVorträge und Seminare

'The Most Beautiful Suicide"

Nun beschäftige ich mich schon einige Jahre mit den Geschichten von Suizidenten. Doch dieses Bild läßt mich nicht mehr los. Aufgenommen kurz nach dem Sprung aus dem 86. Stockwerk des Empire State Buildungs. Evelyn Francis McHale (* 20. September 1923 in Berkeley, Kalifornien; † 1. Mai 1947 in New York City, New York) war eine US-amerikanische Buchhalterin. 

Das kurz nach dem Aufprall ihres Körpers entstandene Foto ihrer Leiche, die auf einem eingedrückten Autodach lag, wurde unter dem Titel „The Most Beautiful Suicide“ („Der schönste Suizid“) bekannt und ist zu einem ikonischen Bild geworden.

 

Wiles’ Foto von McHales Suizid erschien als „Picture of the Week“ („Foto der Woche“) auf der kompletten Seite 43 der Ausgabe des Life-Magazins vom 12. Mai 1947 mit der Beschreibung: „Am Fuße des Empire State Buildings ruht die Leiche von Evelyn McHale ruhig auf einer grotesken Totenbahre, ihr fallender Körper schlug auf dem Verdeck eines Autos auf.“

 

Ben Cosgrove beschrieb das Bild im Jahr 2014 in Time als „technisch reichhaltig, visuell überzeugend, […] geradezu schön“ und McHale mit den Worten: „Evelyn […] sieht für alle Welt aus, als würde sie ruhen oder ein Nickerchen machen, anstatt tot inmitten von zerbrochenem Glas und verbogenem Stahl zu liegen. Alles an ihrer Pose – ihre behandschuhte Hand, die ihre Halskette umklammert, ihre sanft überschlagenen Knöchel, ihre rechte Hand mit ihren anmutig geschwungenen Fingern – deutet darauf hin, dass sie für einen Moment ruhig ist, vielleicht denkt sie an ihre Pläne für später an diesem Tag oder träumt von ihrem Liebsten.

 

Der Suizid, so erzählt dieses Bild, hat auch eine "geradezu schöne" Dimension. Der Eindruck des Schlafes lässt zu, den Suizid nicht nur als gewolltes Ende zu begreifen, sondern als Schlaf, an dessen Ende ein "Neues Erwachen" steht. Das Bild entreisst den Selbstmord seiner erschreckenden Komponente und zeigt ein - wenn auch noch schlafendes - Neues an.